Belastungs-EKG

Ergometrie Münster

Gerät: Schiller ERG 911BP mit automatischer Blutdruckmessung

Wie? Das Belastungs-EKG wird nach dem gleichen Prinzip wie ein Ruhe-EKG erstellt. Der Untschied ist nur, dass der Patient während der Messung körperlich aktiv ist. Eingesetzt wird bei uns ein stationäres Fahrrad (Ergometer). Die Arbeitsleistung wird in Watt gemessen.
Wann? Beim Belastungs-EKG werden die Arbeitsleistung und mögliche Veränderungen der Herz- und Kreislauffunktion gemessen (Ergometrie). Z.b. geht es bei der Erkrankung der Herzkranzgefäße (KHK) um die Demaskierung der unter Belastung reduzierten Koronarreserve. (Koronarreserve: Die koronare Durchblutung beim Gesunden kann unter Belastung auf das 4-8 fache (je nach Alter und Trainingszustand) gesteigert werden. Folgende Krankheiten lassen sich diagnostizieren und beurteilen: Erkrankung der Herzkranzgefäße (Koronare Herzkrankheit, KHK); Bluthochdruck unter körperlicher Belastung (Belastungshypertonie); Herzrhythmusstörungen unter körperlicher Belastung; Medikamentöse Therapie bei KHK und Bluthochdruck; Belastbarkeit nach Herzinfarkt und Herzoperationen; .